Voriger Artikel Nächster Artikel

Naturwunder - Erkundung der schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten der Erde

Die Dokumentarfilmreihe "Naturwunder" erzählt die Geschichten einiger der spektakulärsten Orte der Welt. In jeder Episode werden zwei unterschiedliche Orte und ihre einzigartige Natur vorgestellt.

Auf der Suche nach Naturwundern erkunden wir zunächst den mexikanischen Küstenstaat Veracruz im Südwesten des Landes. Der Dokumentarfilm zeigt die unglaublichen Farben lokal angebauter Orchideen, zeigt, wie Vanille angebaut wird und wie brauner Zucker hergestellt wird. Später in der Folge werden wir die Kaimaninseln in der Karibik besuchen. Die drei Inseln sind relativ klein, werden aber von einigen bemerkenswerten Tieren wie Meeresschildkröten, freundlichen Rochen und anderen Fischarten sowie faszinierenden blauen Leguanen bewohnt.

Wir besuchen drei verschiedene „Juwelen“ des europäischen Kontinents. Wir starten im Norden und erkunden die Berge Lapplands. Von dort aus werden wir versuchen, die Hügel der Schweizer Alpen zu erobern. Von den Schweizer Alpen fahren wir nach Frankreich, wo wir in der berühmten Region Champagne ein oder zwei Dinge über die Herstellung der besten Weine der Welt erfahren. Dann beenden wir das heutige Abenteuer in Gibraltar - einer der Säulen der Antike.

"Naturwunder" führt uns in den Norden Großbritanniens - die Shetlandinseln. Hier beobachten eine Million Vögel, wie die aus nur 20.000 Menschen bestehende Bevölkerung ihren Alltag verbringt. Wir reisen dann vom „Ende der Welt“ bis zu ihrem „Zentrum“. Die lokalen nomadischen Derwische nennen die Region Pribalchaší in der südöstlichen Provinz Kasachstan - Almaty - das „Zentrum der Welt“. Unsere letzte Station bringt uns zurück ins „Zentrum Europas“. Wir besuchen eine Region der Tschechischen Republik, die als „Böhmisches Paradies“ bekannt ist. Hier erkunden wir felsige Labyrinthe und alte Schlösser. Wir werden auch den Halbedelstein namens "Tschechischer Granat" entdecken.

Wir besuchen Island und bestaunen die zahlreichen heißen Quellen. Es ist reich an Kulturgeschichte. Und es gibt nichts Schöneres als die verjüngenden Thermalbäder und atemberaubenden nordischen Ausblicke, die du in Island finden kannst. Das tropische Laos ist auch untrennbar mit der Natur verbunden. Nur hier wechesln sich monochromatische weiße Gletscher und sattgrüne Landschaften ab. Wir verlieren uns im komplizierten Höhlenlabyrinth des laotischen Untergrunds, um wieder ins Sonnenlicht zu tauchen und den Wasserbüffel am Mekong hautnah zu erleben.

Wir entdecken, dass die „Mongolei“ viel mehr ist als nur Wüste und Kamele. Die Umgebung der Wüste Gobi ist so vielfältig. Hier findet man alles, von ungewöhnlichen Eispässen bis hin zu atemberaubenden Wasserfällen und Seen. Von der Halbwüste Gobi aus ziehen wir weiter zu den üppigen, grünen nordmongolischen Hügeln, die Buddhisten Zuflucht bieten. 5000 Kilometer südöstlich der Gobi liegt Jordanien, wo wir unsere Reise in der jordanischen Petra und an den Ufern des Toten Meeres beenden werden.

Dieser und viele weitere schöne Orte zeigen wir in dieser Dokumentation. Wir entdecken Teile der Welt, die wir noch nie gesehen haben, möchten aber auch ihre Schönheit erleben. Für alle Naturliebhaber, Abenteurer und Dokumentarfilmer bietet "Naturwunder" die schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten der Natur.